Spende

Mit einer Spende kannst Du unsere politischen Projekte und die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Vielen Dank!

Bankkonto lautend auf

Secondas Zürich, 8036 Zürich

IBAN

CH31 0900 0000 8720 4171 3

Secondas Zürich fordert alle Wahlberechtigten auf: «Jetzt EU-Parlament wählen!»

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum EU-Parlament statt. Rund 400 Millionen EU-BürgerInnen innerhalb und ausserhalb der EU-Staaten im wahlfähigen Alter sind dazu aufgerufen, ihre Abgeordneten ins Strassburger EU-Parlament zu wählen.

In der Schweiz leben über zwei Millionen Menschen, die einen EU-Pass besitzen. Neben den 1.4 Millionen EU-BürgerInnen, die von der Schweizer Ausländerstatistik erfasst werden, kommen mindestens 600,000 SchweizerInnen hinzu, die aufgrund einer Doppelstaatsbürgerschaft ebenfalls EU-BürgerInnen sind. Dies entspricht insgesamt fast einem Viertel der Schweizer Bevölkerung von gut 8.4 Millionen EinwohnerInnen. Von diesen 2 Millionen Menschen mit EU-Staatsbürgerrecht sind 1.7 Millionen im wahlfähigen Alter. Damit leben mehr potentielle EU-WählerInnen in der Schweiz als in mindestens sechs EU-Mitgliedstaaten.
Diese enge soziale und familiäre Verflechtung der Schweiz mit den EU-Mitgliedstaaten wird noch augenfälliger, wenn auch die AuslandschweizerInnen mit berücksichtigt werden. Gut 450,000 SchweizerInnen leben aktuell in einem EU-Mitgliedstaat, davon besitzen wiederum 345,000 Personen auch die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes. Zusammen mit den in der Schweiz lebenden DoppelbürgerInnen verfügen also fast eine Million SchweizerInnen auch über das EU-Bürgerrecht und somit grundsätzlich über das EU-Wahlrecht.

Die Wirtschaftszahlen sprechen eine ebenso deutliche Sprache: Mit einem Anteil von 61.4% am gesamten Aussenhandel ist die EU der mit Abstand grösste und wichtigste Aussenhandelspartner der Schweiz; mit 7.6% Aussenhandelsanteil ist die Schweiz ihrerseits nach den USA (16.9%) und China (15.3%) der drittgrösste Aussenhandelspartner der EU.

Recht auf Mitbestimmung wahrnehmen
Secondas Zürich setzt sich seit fast zwanzig Jahren dafür ein, dass sich Menschen an den politischen Entscheidungen, die ihr Leben betreffen, beteiligen können und auch sollen. Vor dem Hintergrund der oben genannten Zahlen, die die grosse gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Verflechtung der Schweiz und ihrer BewohnerInnen mit den EU-Staaten widerspiegeln, ruft Secondas Zürich daher alle für die EU-Parlamentswahlen wahlberechtigten Personen in der Schweiz und ausserhalb dazu auf, von ihrem guten demokratischen Recht Gebrauch zu machen, und an der Wahl vom 23. bis 26. Mai 2019 teilzunehmen.

Wie wird das EU-Parlament gewählt?
Wahlberechtigt sind BürgerInnen aller EU-Mitgliedstaaten im wahlfähigen Alter (in der Regel 18 Jahre, in Österreich 16 Jahre). Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Wahl zum EU-Parlament richtet sich nach dem nationalen Wahlrecht des Herkunftsstaates. Details zu den Modalitäten sind auf folgender Website ersichtlich: https://www.europawahl.eu/

Für Rückfragen:

Isabel Garcia, Präsidentin, Mobile: 079 652 85 19
Marcel Bührig, Mitglied des Vorstands, Mobile: 079 554 50 44
Nadia Huberson, Mitglied, Mobile: 079 405 75 94
Dominik Mazur, Mitglied des Vorstands, Mobile: 079 403 89 51

Newsletter